Frierock geht uff Sendung

Wir haben den Computervirus und gehen auf digitale Sendung!

Schaltet ein, wenn das Frierock-Kollektiv ein paar kleine Online-Bengalos abfackelt. Wir haben eine umfangreiche Live-Sendung geplant.
In mehreren Folgen wollen wir mit Euch den Frierock-Spirit teilen und Festivalfeeling auf Eure Bildschirme zaubern. Mehr Infos: frierock-festival.de/uff-sendung

Das Frierock wäre nicht das Frierock, wenn Du nicht selbst dabeisein könntest: Mach mit bei Open your Mike!

Seid bei der Frienachtsgala dabei

…und zwusch ist das Jahr wieder vorbei. So viel ist passiert und wir merken, die Propagandamedien bespielen wir besser als unseren Blog. Die Prioritäten müssen wa wohl in einem Plenum nochmal neu ordnen 😉

Nun aber zum Wesentlichen:
Das Harfenland Damm, Land in Sicht e. V. und Frierock Festival präsentieren die vielleicht kleinste Weihnachtsgala der Welt.
Seid dabei, wenn Camilla ihre Harfe zupft und lasst uns gemeinsam Weihnachstlieder zum Besten geben. Überraschungen inklusive. Supercool – ihr könnt auch Weihnachtswünsche in die Welt hinaus rufen, die wir in der Gala präsentieren.
Checkt die Linkliste:
Frienachtsgala Stream
Weihnachtswünsche uploaden

Kollektivleben – Kurzurlaub in Schwartz

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/KWWN7TQm_e0

Bildet Banden Freunde. Am Wochenende waren wir kurz unterwegs in der Seenlandschaft um Mirow. Wir nahmen uns eine kleine Auszeit für die großen #frierock – Aktionswoche die baldich ansteht. Auftakt wird ein Open Air Kino auf dem Rocktempel, der hiesigen Friesacker Freilichtbühne sein. Da das Go letzte Woche relativ kurzfristig kam und wir noch ordentlich Werbung machen müssen, haben mal ausnahmsweise ein wenig Arbeit mit in den Urlaub genommen. Mehr Informationen und Vor-Anmeldung (die übrigens zwingend ist):
frierock-festival.de/freilichtkino-friesack

Freilichtkino Friesack

19.09.2020
LETsDOK bundesweiter Aktionstag zum Dokumentarfilm.

WILDES HERZ

Anmeldunghttps://eveeno.com/wildesherz

Im Rahmen des LETsDOK, dem deutschlandweiten Aktionstag zum Dokumentarfilm, zeigt Frierock Festival und Land in Sicht e.V. die Doku über Jan „Monchi“ Gorkow und seiner Band Feine Sahne Fischfilet. An der Stelle gehen dicke Propz an Denise vom Autokino Zempow, die uns hier den Kontakt und starken Support gibt. Bildet Banden…dann kann man mal eins-zwei-fix sowas organisieren.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=BncR7gJcyjk

Beginn: ca. 20:0 Uhr (lichtabhängig), spätestens 20:00 Uhr vor Ort sein und Anwesenheit bestätigen. Falls nicht wird der Platz weitervergeben.
Eintritt: Die Veranstaltung ist kostenfrei ein kleiner Spendenbeitrag wäre dennoch nice
​​​​​​​Organisatorischer Hinweis:
Sitzgelegenheiten limitiert vorhanden, wenn mgl. selbst mitbringen
Es ist kein Sommer mehr, lasst euch von Mutti warme Sachen rauspacken.
Brause mitbringen.
Getränke bitte selbst mitbringen
Plätze limitiert auf 50
Prozedere:
Ihr erhaltet eine Bestätigungs-Email mit einem personalisiertem Ticket.
Zeigt bitte am Einlass euer Ticket oder ggf. Personalausweis vor. Bitte druckt das Ticket nicht aus.

Hygiene- und Abstandsregeln

Aufgrund der COVID-19 Bestimmungen des Landes Brandenburg gelten die Hygiene- und Abstandsregeln (Stichwort Infektionsketten erkennen).
Daher ist eine Anmeldung im Vorfeld zwingend notwendig.

  • Halten Sie Abstand – Halten Sie, wo immer möglich, mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Menschen. Besonders an Knotenpunkten wie Eingang, Toilette und Sitzbereich.
  • Bleiben Sie zu Hause, wenn Sie krank sind – Wenn Sie Krankheitszeichen einer Atemwegsinfektion wie Husten, Schnupfen oder Fieber haben, bleiben Sie bitte zu Hause.
  • ​​​​​​​Vermeiden Sie Berührungen – Verzichten Sie auf Händeschütteln oder Umarmungen, wenn Sie andere Menschen begrüßen oder verabschieden.
  • Achten Sie auf Hygiene beim Husten und Niesen – Niesen oder husten Sie in die Armbeuge oder in ein Taschentuch – und entsorgen Sie das Taschentuch anschließend in einem Mülleimer.
  • Halten Sie die Hände vom Gesicht fern – Vermeiden Sie es, mit den Händen Mund, Augen oder Nase zu berühren.
  • Waschen Sie im Alltag regelmäßig Ihre Hände – Waschen Sie sich mindestens 20 Sekunden Ihre Hände mit Wasser und Seife.
  • Tragen Sie gegebenenfalls eine Mund-Nasen-Bedeckung – Da Sie sich auf dem Gelände näher als 1,5 Meter kommen können, wird empfohlen eine Maske zu tragen, sofern Sie nicht auf Ihrem Sitzplatz sind.

Allgemeinegeschäftsbeziehung  (AGB)

  1. Einlass nur mit dem personalisierten gültigen Ticket.
  2. Online-Ticket auf dem mobilen Endgerät am Einlass vorzeigen.
  3. Personalausweis nach Aufforderung vorzeigen.
  4. Mehrfachanmeldungen einer Person ist nicht gestattet und führt zum Ausschluss.
  5. Vor Ort gelten die aktuelen Hygiene- und Abstandsregeln des Landes Brandenburg (siehe Hygiene- und Abstandsregeln)

31.07. / 01.08. 2020
Auftakt der #frierockhilft – Aktionswoche

Die Stadt Friesack, Armageddon Soundworks und wir, das Frierock Festival, präsentieren auf der hiesigen und altehrwürdigen Friesacker Freilichtbühne filmerische Leckerbissen.
Für uns sind die beiden Freiluftkino-Veranstaltung der Auftakt in unsere #frierockhilft – Aktionswoche vom 3.-6. August.

GUNDERMANN – Der Film

Berlin Calling

Freitag, 01.08.2020, 21:00 Uhr

Freilichtbühne Friesack,Vietznitzer Str. 14, 14662 Friesack

Erinnert ihr euch noch an vergangenes Jahr?

Geile Bands, geile Leute, mega Stimmung – Bier in Hülle und Fülle..💭

Genau mit diesen Gedanken wollen wir euch die momentane Zeit versüßen. Lasst den Kopf nicht hängen und bleibt gesund!

Danke an alle die mit ihrer liebevollen Hingabe, dieses wunderbare Festivalwochenende möglich machen!

Und jetzt… Film ab!

https://youtu.be/WmvWsgH3T5M

Ps: Zu Hause tanzen fetzt ooch!

#throwback #frierockfestival #vorfreude

Kann uns mal jemand ne Glaskugel borgen?

Würden gerne wissen, ob wir im August wieder die Freilichtbühne mit euch abreißen oder in tiefen Depressionen in unserem Haufen leerer Bierflaschen in den Ecken unserer jeweiligen Wohnungen liegen werden. Wir können es nicht sagen, arbeiten allerdings weiter hart an der ersten Version.

Für euch aber eigentlich alles halb so wild, weil ihr ohnehin traditionell nur an der Abendkasse reinkommen würdet und keine Tickets im Voraus kaufen müsst. Bis dahin denkt mindestens genauso an die anderen wie beim Pogen, nur eben mit Abstand.

Bleibt cool, bleibt solidarisch, bleibt zu Hause.

Cheers!

#frierockfestival #frierock2020 #fckcrn #glaskugel #ungewissheit #hoffnung #workworkwork #homeoffice #flattenthecurve #staycool #solidarity #stayhome

CADUS braucht euren Support. Jetzt!


Ihr habt es alle mitbekommen, die Türkei fällt gerade in Nordostsyrien ein. Das ist die Region, in der die Hilfsorganisation CADUS e.V. mit ihren Partnern seit 2014 eine stabile Infrastruktur und Gesundheitssystem aufbaut und etabliert. Durch den völkerrechtswidrigen Einmarsch der Türkei stehen nun alle Errungenschaften auf dem Spiel. Viel mehr noch – Menschenleben.
Daher, bevor ihr dieses Wochenende auf Piste geht und euch besauft, denkt daran, anderen geht es gerade echt beschissen. Klar ein solidarischer Like ist schön, hilft aber null.
Checkt den Link, nehmt euch die 3 Minuten und spendet ein paar Taler. Die „eingegangenen Spenden werden sofort und direkt umgesetzt, um die Geflüchteten mit Wasser und Decken zu versorgen, und [unsere] Mediziner*innen supporten die lokalen Krankenhäuser“.

Aktuelle Berichte und Entwicklungen findet ihr auf der Socialmedia-Seites von CADUS.
Hier ein eben erst veröffentlichtes Interview mit Verena über die Situation vor Ort:
https://m.youtube.com/watch?v=ULsjOY8ZyGQ&feature=youtu.be

Überweisung Stichwort „Support Rojava Now“ direkt an :
CADUS e.V.
Volksbank Berlin
IBAN DE55 1009 0000 2533 5240 04
BIC BEVODEBBXXX

https://www.betterplace.org/de/donate/platform/projects/61851?fbclid=IwAR3F8rdKY55nprbSRFcP-RWg7nO9MGg6iIRnsY-XzIRLbj8KH6EvIJ80bAc

Verena von CADUS im Interview mit Deutsche Welle über die aktuelle humanitäre Situation in Rojava
Zivile Opfer werden in den Krankenhäusern versorgt (Quelle: CADUS e.V.)
Serekaniye: fliehende Zivilist*innen (Quelle: CADUS e.V.)
(Quelle: CADUS e.V.)


DANKE !

Wir haben’s geschafft – wir schließen das 21. Frierock Festival ab. Gehyped von all der positiven Energie schweben wir immer noch auf irgendeiner Wolke da oben.

Eine Woche nach dem Festival sind wir überglücklich wieder ein zauberhaftes und entspanntes Festival abgefeiert zu haben.

Am Sonntag wurde sich nicht selten bei uns bedankt. Dabei gebührt der größte Dank euch. Ohne euch könnten wir übers Jahr sonst was organisieren und es wäre nicht mal halb so schön. Ihr dreht Autos aufs Dach, springt bis die Sonne wieder aufgegangen ist, splitterfasernackt vor der Bühne rum und liegt euch in den Armen. Das ist unser Lohn für ein Jahr Planung, ein Jahr zanken und wieder vertragen. Und wir versprechen solange weiter zu machen bis niemand mehr kommt.

Natürlich geht unser Dank auch an alle Unterstützer:innen ohne die, das Festival so nicht möglich wäre, der Stadt Friesack, allen Standbetreuer:innen, der Sani-Crew, der Security, den Technikern, allen Bands, den Künstlern und natürlich allen Sponsoren. Danke für ein phänomenales Wochenende abseits des Alltags und einen großen Teil unseres Lebens!

“FRIEROCK IST LIEBE ! “

Eure Frierock Bande! ❤️🤘🏼