Das Frierock-Festival


Musikstile

Entstanden aus dem Punk, kommt bei uns alles was rockt, tanzbar ist und vorwärts geht auf die Bühne (außer rechte, homophobe, verschwörungstheoretische Kackscheiße). Ob mal langsam oder wie so oft einen schönen schweißtreibenden Pogo auslösend. Punk, Ska, Hardcore, Metalcore, Deathcore, Grindcore, Folk, Rock'n'Roll, Rockabilly, Drum'n'Bass, Klezmer, Hip-Hop, ...wir hatten auch schon Psy-Trance...nachdem unsere Gäste uns geschlossen den Mittelfinger zeigten, wussten wir bescheid. Sorry Leudde für den fehlenden Schlaf.

Warum FRIEROCK?

Der Begriff setzt sich ganz unspektakulär aus Friesack und Rock zusammen, im übertragenen Sinne auch "Friesack rockt". Heutzutage eher weniger trendy, szenig und hip, da wohl zu einfach und zu sperrig und vielleicht uncool auf einem Jutebeutel. Aber 1997 interessierte das alle einen Scheiß...lange nach einem Namen wurde nicht gesucht. Das Kind brauchte einen Namen - und nein nicht Freerock. Wer es genau wissen will, fragt den großen Wolle, "scheiß Studenten".

FRIEROCK.KOLLEKTIV

Ein Großteil von uns sind Kinder des Jugendclubs der brandenburgischen Kleinstadt Friesack - von Generation zu Generation wurden Werte und Tradition an die nächste weitergegeben. Der Jugendclub bot uns damals Heimat, einen Kreativraum in dem wir uns ausprobieren konnten, alles selbstverwaltet mit Höhen und Tiefen und wir fühlten uns gut dabei, gut sinnstiftende Projekte umzusetzen. Nebenbei lief noch das Frierock Festival, organisiert von der "alten Garde". Damals waren viele zunächst nur Gäste, von Jahr zu Jahr wuchs so langsam die Verantwortung und der Durst nach Bier. Wie es die Zeit mit sich bringt und auch die knappen Kassen ländlicher Kommunen, sowie der Vetternwirtschaft kommunaler "Akteure" zu verdanken, wurde unser Jugendclub 2011 geschlossen. Nach 30 Jahren. Fortan stand und steht das Frierock Festival als Kreativraum, der uns alle als Kitt weiterhin zusammenhält, über geografische Grenzen hinaus. Nunmehr seit fast 20 Jahren. "Wenn du die Möglichkeit hast was zu verändern - und du machst es nicht, ich würde mich den Rest meines Lebens fragen, wie weit hätte es funktioniert?" Aktuell steht hinter dem Festival ein kleines großes Netzwerk mit vielen Akteuren, Wissen, Visionen, das Kultur im brandenbrugischen Outback gestaltet, alles mit ner Prise kindlicher Naivität...und scheiße das funktioniert! Bildet Banden - denn das ist Währung der Zukunft.

Die Kapitel des Frierocks

1997 - 2000

Möpi, Punks, Bier, Einkaufswagen... einfach nur Musik

2001 - 2003

Kooperationen: Mittendrin Neuruppin, Køpi Berlin

2006 - 2008

Ära Christopher, Sandra, Wolle

2007 - 2013

Generation letzter Jugendclub. "Der Club ist tot, es lebe der Club" - Schließung des Jugendclubs. Auch das Projekt Frierock Festival stand in dieser Zeit kurz vor seinem Aus. Eine unserer schwersten Stunden. Als Open Air sind wir zu 100% auf die Eintrittsgelder und Getränkeumsätze angewiesen, ist das mal weniger, merken wir das sofort. Durch eine Spendenaktion des inneren Freundeskreises leben wir noch. Danke an alle, die geholfen haben.

2013 - 2017

Hoch lebe das Frierock - das Team wächst, ein ausgedehnteres Rahmenprogramm. Gefestigte Strukturen, durch Implementierung von AGs, einer festen Jahresplanung, regelmäßige Kollektivtreffen, die Nutzung von kollaborativen Projektmanagement-Tools. Das Rahmenprogramm wächst und wächst: die Steilhangrutsche, ein Bereich für die Frierock.Racker, und der Bunte Wochentag etablieren sich.

2017 - 2018

Aktuell stehen wir an dem Punkt wie wir die eheamtliche Arbeit noch einfacher strukturieren ohne die Qualität zurückzuschrauben und dabei nachhaltig sind. Zusätzlich dazu laufen weitere Projekte, die die Welt ein bisschen besser und schöner machen sollen. Und wir sind Stolz - Stolz auf 20 Jahre Frierock.

Projekte und Aktionen neben dem Festival - Einsatz für die Gesellschaft

Moderation Runder Tisch Friesack

2013 wurden 250 Geflüchtete in unserer Kleinstadt aufgenommen. Alles wurde seitens der Kommunalpolitik sehr kurzfristig an die Bevölkerung kommuniziert. An einem Freitag im Herbst 2013 wurde zum darauffolgenden Dienstag zu einer Bürgerversammlung eingeladen. Dazu kündigte sich der Dritte Weg an, um gegen die Aufnahme von Geflüchteten Stimmung zu machen. Wir reisten aus dem Bundesgebiet an und versuchten dem Rechten Mobb durch Argumente ohne Vorbehalte entgegenzutreten und auf erfolgreiche Integrationsmaßnahmen in der Vergangenheit hinzuweisen. Dadurch wurde die Veranstaltung relativ gut eingefangen, direkt danach formierten sich alle großen Vereine und verabredeten die Initiierung des Runden Tischs. Fortan ist dieser eine feste Institution. Themen sind u.a. Festplanungen, Integration von Geflüchteten, Jugendarbeit, u.v.m.. Grundlegend soll hier der Austausch zwischen Verwaltung und Zivilgesellschaft befördert werden. Reden hilft, schafft Verständnis, formt die Zukunft. Wir sind mit dabei!

Bunter Wochentag

Seit 2014 initiierten wir den Bunten Wochentag, ein Tag in der Aufbauwoche des eigentlichen Festivals. Der Bunte Wochentag soll eine Plattform sein alle Bewohnerinnen und Bewohner in und um Friesack in offener und ungzwungener Atmosphäre zusammenzubringen. Auch hier wächst der Anspruch ans Rahmenprogramm um einen guten Tag zu erleben und auch das FRIEROCK.kollektiv: internationale Bands, Buffets Spiele, und auch eine Wette an die Gäste:

2016 Frierock Festival wettet, dass es nicht gelingt 100 Menschen an einem Trommel-Orchester zusammenzubringen!

2017 Frierock Festival wettet, dass es nicht gelingt 100 Menschen zusammen zubringen, die an einem Haka - Tanz teilnehmen.

2018 ...

Spielen, reden, essen, Biere trinken...sich kennenlernen. Yeah.

GUERRILLA.kollektiv

Unser Alta Ego. Kurzfristig über soziale Netzwerke kommuniziert Events - von Elektronisch bis Rock: "Alles ist nur ein Spiel, ein Experiment. Ob du mitspielen willst entscheidest du. Die Idee dahinter, wir stellen den Sound, die Location...den Moment. Du bleibst am Ball, checkst die Hinweise und findest den Moment"

Fachtag Arbeitsmarktintegration 2016

Zusammen mit dem LK Havelland und der IHK Potsdam veranstalteten wir diesen Fachtag. Alles auch mit nem gewissen Punkanspruch. Unsere Schnelligkeit überforderte das Amt, bevor die Info zum Fachtag beim Chef war, kam das GO für Logonutzung. Verteiler von der IHk, Einladung raus, fertig. Ca 150 Akteure waren am Start (von global Player Global Player bis zu kleinen kommunalen Firmen, von Ministerien bis Ehrenamt).

Festival To Go

Über die Jahre legt man natürlich auch ein zwei Taler zurück, um autonomer zu werden und schafft sich ein Grundstock an Technikausrüstung, Zelte u.s.w an. Zusammen mit unserem Wissen, wie man Festivals oder Konzerte mit einem "ganz netten" Rahmenprogramm gestaltet, werden wir ab und zu gebucht um auch woanders schöne Momente zu schaffen. Wir haben abgefeiert:

- Liebesfestival 2016

- Yoga Festival 2016

- Ausleben Privatfestival

Falls ihr Bock habt und plant was - euch fehlen aber die Mittel - dann mal angefragt bei uns.

AG Jugendprojekte

2017 formierten sich der AWO Ortsverein Friesack, der Hort Friesack und das Frierock Festival um gemeinsam Jugendarbeit in und um Friesack zu fördern

Ziele:

(1) Kooperation und Nutzung der jeweiligen Strukturen, um die Jugendarbeit in und um Friesack mittels unterschiedlichen Projekten voranzutreiben. Dabei sollen vor Allem die Jugendlichen selbst an Projekte mitarbeiten und mitwirken. Lust am Gestalten generieren, um so die Selbstwirksamkeit und Initiierung von sinnstiftenden Projekten zu fördern (Empowerment).

(2) Entlastung bei der jeweiligen Planung und Organisation.

(3) Neue Impuls in die Angebotspalette einbringen.

(4) Sensibilisierung der Jugend für das Projekt Frierock Festival und langfristig dafür zu begeistern, um unser kleines Festival für immer zu feiern.

Israelaustausch

Im Rahmen der AG Jugendprojekte, planen wir derzeit im Oktober 2018 einen Austausch mit Jugendlichen für eine Woche nach Israel. Kern sollen das Kennenlernen der unterschiedlichen Kulturen, Demokratiebildung in Kombination mit Musik sein. Und natürlich auch Bock darauf zu machen, nicht nur von Sachen zu reden - sondern zu machen.

Und sonst noch so?

diverse Subotniks in und um Friesack

Unterstützung beim Treckertreffen

Unterstützung beim Fliederfest.

weil wir uns alle mögen Kollektuv-Urlaube


POSTER GALERIE


Frierock Poster 2017
Frierock Poster 2016
Frierock Poster 2015

Frierock Poster 2014
Frierock Poster 2013
Frierock Poster 2012

Frierock Poster 2011
Frierock Poster 2010
Frierock Poster 2009

Frierock Poster 2008
Frierock Poster 2007
Frierock Poster 2006

Frierock Poster 2005
Frierock Poster 2004
Frierock Poster 2002

Frierock Poster 2000
Frierock Poster 1999
Frierock Poster 1998